Markus Maria Winkler

Schauspieler, Sänger

Wo kommen die Löcher im Käse her?

Die satirisch - szenische Kurt Tucholsky - Lesung

mit Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler. 

Pressetext:

Kurt Tucholsky, 1890 - 1935, hat sich Zeit seines Lebens mit vielen Fragen beschäftigt:

Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider widmen dem Schriftsteller, Journalisten, Satiriker, Kritiker und Lyriker Kurt Tucholsky einen Abend. Seine Texte sind mal humorvoll, mal hinterfragend, mal kritisch - und immer auf den Punkt gebracht. Unter dem Titel "Wo kommen die Löcher im Käse her ?" präsentieren die beiden Schauspieler eine Auswahl aus seinem literarischen Schaffen. Kurt Tucholsky ist brandaktuell, wobei er nicht nur anklagt, sondern die Menschen auch anregt, umzudenken. In mitunter gewagten Ausführungen werden auf teils abstrakten Wegen zugleich denkwürdige und kritische Vergleiche zu unserer heutigen Gesellschaft angestellt.

Kurt Tucholsky war einer der bedeutendsten Satiriker und Gesellschaftskritiker im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts. Als Schriftsteller, Lyriker, Journalist schrieb er zum Beispiel unter den Pseudonymen Theobald Tiger, Ignaz Wrobel, Peter Panter und Kaspar Hauser. Tucholsky wurde am 09. Januar 1890 in Berlin geboren und starb am 21. Dezember 1935 in Hindas/Schweden. Seine Bedeutung liegt vor allem in seiner Zeitkritik: Seinem Kampf für die Demokratie und Frieden sowie seinem Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Bekannt wurde seine satirisch-kabarettistische Kleinlyrik und seine Prosa mit dem Wortwitz der Umgangssprache und seinem typischen Berliner Humor. 

Künstlervita:

Die Schauspieler Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler arbeiten seit über zehn Jahren zusammen. In dieser Zeit brachten sie viele gemeinsame Produktionen auf die Bühne. 

Im Juni 1975 wurde der Schauspieler, Sänger und Geschichtenerzähler, Markus Maria Winkler, in Wilhelmshaven an der Nordseeküste geboren. Er spielte beim Südbayerischen Theaterfestival, beim Tourneetheater Das Ensemble Jacob-Schwiers und spielt bis heute am Festspielhaus in München. Mit seinem Kollegen Jürgen Wegscheider gastiert er mit eigenen literarischen Programmen im deutschsprachigen Raum, in Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seine Gesangsprogramme aus den Bereichen Musical, Jazz und Chanson ergänzen sein Repertoire. 2020 feiert er sein 22jähriges Bühnenjubiläum. Als Schauspieler und Geschichtenerzähler ist er mit seinen Bühnenprogrammen von den Brüdern Grimm, Christian Morgenstern und Johann Wolfgang von Goethe im deutschsprachigen Raum auf Gastspielreisen. 

Der Kärntner Jürgen Wegscheider spielte an Theatern in Frankfurt/Main, München und Essen und war regelmäßig auf Theatertournee. Mit seinen vorwiegendliterarisch-kabarettistischen Programmen ist er in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.  


Bilder: © Melanie Steur, Erlebniszentrum Naturgewalten, List / Sylt

Kritiken 2019:

Kritiken 2018:

Kritiken: Allgäuer Zeitung, 

Kultur am Ort, 28. Januar 2016

Nicht auf alle Fragen gibt es Antworten

EnzensbergJürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler spielen mit Tucholsky - Texten.

Hopfen am See. Jürgen Wegscheider war so etwas wie eine Idealbesetzung für die szenische Lesung "Wo kommen die Löcher im Käse her?", mit der er mit seinem Schauspielerkollegen Markus Maria Winkler in der Fachklinik Enzensberg in Hopfen am See gastierte. Während die beiden mit gekonnter Mimik und Gestik satirische Texte des deutschen Schriftstellers und Journalisten Kurt Tucholsky präsentierten, setzte Wegscheider mit seinem verschmitzten Lächeln sowie manchmal fragenden und gespielt süffisanten Blicken quasi die Krone auf.

Die Zuschauer waren am Ende des Auftritts so begeistert von dem Duo, dass sie sich zwei Zugaben erklatschten, die die professionellen Geschichtenspieler laut Winkler "zufällig vorbereitet" hatten. Womit sie ein sehr gelungenes, geistreiches Programm gebührend abrundeten und dem 1935 im schwedischen Exil umgekommenen Tucholsky ein gerüttelt Maß an Referenz erwiesen. Gleichzeitig stellten Wegscheider und Winkler mit dessen Texten äußerst unterhaltsam unter Beweis, dass es nicht auf jede Frage eine Antwort und nicht für jeden Wunsch eine Erfüllung gibt.

Jedoch vermittelten Tucholskys manchmal kürzere und mal längere Geschichten wie "Ein Ehepaar erzählt einen Witz", "Ideal und Wirklichkeit", "Der Löw´ ist los" und "Mikrokosmos" einen guten Eindruck davon, dass sich der Schriftsteller "Zeit seines Lebens" unter anderem mit den Fragen beschäftigt hat: "Worüber unterhalten sich Liebespaare im Park?", "Was hätte man gerne?" und "Wo kommen die Löcher im Käse her?" So hatte es Ellen Raith vom Büro für Freizeit und Kultur in der Fachklinik angekündigt. Das "Sauflied ganz allein", mit dem Winkler und Wegscheider ihre Lesung beendeten, untermauerte noch einmal ganz besonders das schauspielerische Vermögen und die perfekte Kooperation der beiden.(ale)

Alexander Berndt  Erlebniszentrum Naturgewalten 14. 5. 2015 (von Melanie Steur)

Ein herrlicher Abend gestern! Zwei Schauspieler, ein Tisch, zwei Stühle -

Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider schafften es ganze Szenerien vor dem inneren Auge der Zuschauer heraufzubeschwören. Mimik, Gestik und die Stimmen passten perfekt zu den jeweiligen Texten von Kurt Tuchoslky. Kein Zuschauer kam durcheinander, welche der in der Szene vorkommenden Personen, gerade spricht. So gut wurden die einzelnen Texte / Stücke von den beiden Schauspielern dargeboten.    

  Stand: 2019

Markus Maria Winkler, Schauspieler | info@markusmariawinkler.de / 089-26 01 90 01   0163 20 98 261