Markus Maria Winkler

Schauspieler, Sänger, Tänzer

Juwelen des Humors

Die amüsante szenische Lesung

mit Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler.

Foto: Gerhard Kühn, Plakatgestaltung: Markus Maria Winkler, Bildrechte: Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler


Inhalt:

- Pressetext

- Künstlervita

- Kritiken 2023

- Gastspielorte 2019 bis heute

- Danksagung


Pressetext:

Mit Geschichten, Gedichten und Sketchen bedienen die beiden Schauspieler Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler das breite Spektrum des Humors. Dabei stöbern sie quer durch die Literatur und sind fündig geworden bei Autoren wie Fred Endrikat, Erich Mühsam, Anton Kuh, Christian Morgenstern, Johann Wolfgang von Goethe, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky, Manfred Kyber, Wilhelm Busch u. a. um nur einige zu nennen. Auf skurrile Art und Weise werden die alltäglichen Schwächen und Stärken sowie die Gegensätze des Menschen mit Witz und Humor betrachtet. Turbulente Geschichten, feinsinnige Verse und skurrile Pointen sind garantiert und der Zuschauer wird sich in manchen charakterlichen Eigenschaften der dargestellten Figuren durchaus wiederfinden.

Die Schauspieler Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider arbeiten seit über 20 Jahren zusammen. Seit dieser Zeit brachten sie viele gemeinsame Produktionen auf die Bühne.
Markus Maria Winkler spielte beim Südbayerischen Theaterfestival, dem Tourneetheater Das Ensemble Jacob-Schwiers, dem Festspielhaus München und ist mit eigenen Theaterproduktionen bis heute in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Gastspielreisen.
Der Kärntner Jürgen Wegscheider spielte an Theatern in Frankfurt/Main, München und Essen und war regelmäßig auf Theatertournee. Mit seinen vorwiegend literarisch-kabarettistischen Programmen ist er in ganz Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.


Foto: Gerhard Kühn, Plakatgestaltung: Markus Maria Winkler, Bildrechte: Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler


Künstler:

Markus Maria Winkler

Im Juni 1975 wurde der Schauspieler, Sänger und Tänzer, Markus Maria Winkler, in Wilhelmshaven an der Nordseeküste geboren. Er spielte beim Südbayerischen Theaterfestival, beim Tourneetheater Das Ensemble Jacob-Schwiers und am Festspielhaus in München. Mit seinem Kollegen Jürgen Wegscheider gastiert er mit eigenen literarischen Programmen im deutschsprachigen Raum, in Belgien, Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als Charakterdarsteller reicht sein Repertoire von Musical und Travestie über klassische Gesangskonzerte bis hin zu modernen und klassischen Theaterrollen. 2024 feiert Markus Maria Winkler sein 27. Bühnenjubiläum.

Jürgen Wegscheider

Der Kärntner Jürgen Wegscheider spielte an Theatern in Frankfurt/Main, München und Essen und war regelmäßig auf Theatertournee. Mit seinen vorwiegend literarisch-kabarettistischen Programmen ist er in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider in "Juwelen des Humors" Open-Air-Bühne des Weinguts Weinmann, Kulturkreis Wörrstadt e. V., 2024, Foto: Dr. Eberhard Gladrow



Kritik 2023

Albstadt, Museum im Kräuterkasten 27. März 2023

Juwelen des Humors. Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider im Kräuterkasten

„Humor ist taktvoll, nicht vorlaut, kommt vom Herzen, nicht vom Intellekt“, dieser Aussage von Fred Endrikat gingen am Freitag Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider auf den Grund.

Ein geschickt aufgebautes Programm mit Autoren von Goethe bis Busch,   Morgenstern, Ringelnatz, Endrikat, Kyber   mit   ausführlichen   Sketchen,   fast   nachdenklichen   Betrachtungen,
lustigen kurzen Gedichten wie „Der Floh“ von Ringelnatz.
Und das Ungeziefer kommt gleich am Anfang zu Wort. Wanzen laden ein, denn die Umwelt, die Matratze ist in Gefahr. Unter den Gästen sind unbekümmerte, eitle Flöhe, die Schaben als
Repräsentanten der untersten Gesellschaftsschicht. Nur die Viecher, die  wahllos alles Gedruckte fressen, dürfen nicht kommen, denn  Bücher sind doch harmlos, nur Zeitungen sind gefährlich. Diese Erkenntnis von Manfred Kyber, der von 1880 bis 1933 lebte, passt auch in unsere Zeit.
Markus Maria Winkler und Jürgen Wegscheider sind geniale und gegensätzliche Schauspieler. Winker der gediegene, biedere Typ, der auch mal gehörig aufbraust, Wegscheider der elegante, auch
mal eitle und oberflächliche. So präsentieren sie sich etwa in dem Sketch „Frauen unter sich“. Sie ersparen sich gegenseitig nichts, heben die eigenen Verdienste hervor, werden sich höchstens einig
in ihrem Urteil über Männer. Aber die Männer sind in dieser Hinsicht nicht besser, wie ein späterer Dialog beweist. Männer und Frauen scheinen sich im Laufe der Zeit nicht geändert zu haben, finden
sich immer wieder in gleicher Notlage. Etwa, wenn der Mann vom Büro aus daheim anruft, dringend seine Frau sprechen will, stattdessen aber den überschäumend liebevollen Vater spielen muss.
Sprache und Akzent können als Entlarvung dienen. Goethe wird von einem österreichischen General über sein Werk befragt. Dabei verstärkt der wienerische Dialekt den Eindruck, was für ein
oberflächlicher Mensch das ist. Ein Höhepunkt ist „Der Kapellmeister“ von Anton Kuh. Als normaler Konzertbesucher bewundert man ja den Dirigenten, der scheinbar alles im Griff hat. Aber hier wird er zur hilflosen Gestalt, die den Angriffen des Orchesters ausgeliefert ist, wenn die Flöten sich frech einmischen, die Klarinette wie auf einer Schiefertafel kratzt, er erschrickt, weil das Cello plötzlich aufheult. Wie froh ist da der Meister, wenn endlich alle still sind.
Wichtig für guten Humor ist das Spiel mit der Sprache. Sprichwörter werden verdreht, Schillers „Bürgschaft“ wird komisch, wenn der Vortragende über die komplizierten Namen stolpert, aus dem
Apfel im Paradies wird „Sündenfallobst“, was als Modemarke „Old England“ Eindruck schinden soll, wird zusammen gefasst als „alt“ und „zu eng“, die Unterschiede zwischen „sollen“ und „können“ werden herausgearbeitet, Verwirrung entsteht, wenn man „Sie gebar ihm einen Sohn“ mit „Sie schenkte ihm einen Sohn“ erklärt. Und wichtig ist auch, dass nicht alles nur komisch ist. Peter
Hammerschlags „Die Welt ist klein geworden“ bringt nachdenkliche Töne, eine Betrachtung, die auch in unsere Zeit passt.
„Humor lässt gesunden“, dieses „Motto“ rundet den Abend ab. Als Zugabe darf der Vogel auf dem Leim quinquilieren. Das begeisterte Publikum hofft natürlich, dass die beiden Künstler nicht vom
Kater gefressen werden, sondern dass sie bald einmal wieder ihren Sinn für Humor im Kräuterkasten zeigen können.
Ute Büttner

Markus Maria Winkler in "Juwelen des Humors" Open-Air-Bühne des Weinguts Weinmann, Kulturkreis Wörrstadt e. V., 2024, Foto: Brendan Botheroyd
Jürgen Wegscheider in "Juwelen des Humors" Open-Air-Bühne des Weinguts Weinmann, Kulturkreis Wörrstadt e. V., 2024, Foto: Brendan Botheroyd


Gastspielorte 2019 bis heute

Juwelen des Humors

Anzahl der Aufführungen: 45

2024

KWA Parkstift Aeskulap in Bad Nauheim, Tertianum Residenz Im Brühl in Zürich in der Schweiz, Carpe Vinum Kunstraum HG4 in Wien Österreich, Kulturkreis Wörrstadt e. V. Weingut Weinmann in Wörrstadt, 

2023

MUNDUS Senioren-Residenz Kassel, Angerscheune in Petershagen / Eggersdorf, GDA Hannover-Kleefeld, Wohnstift Karlsruhe Residenz Rüppurr in Karlsruhe, Tertianum Residenz Brunnehof in Uster in der Schweiz, Theater Keller 62 in Zürich in der Schweiz, Museum im Kräuterkasten in Albstadt, Carpe Vinum Kunsttraum HG4 in Wien Österreich, Literaturcafé Waschhäusl in Pöcking am Starnberger See, Homeyers Hof in Garbsen-Horst, Alte Schulscheune am Scharmützelsee in Diensdorf-Radlow,  Landgasthaus Zum Schwarzbachtal in Hohnstein OT Lohsdorf, KWA Albstift Aalen, 

2022

Hanse-Residenz in Lübeck, Villahafner Kultur- und Generationenzentrum Maria Lankowitz in der Steiermark, Flößermuseum Lechbruck am See Förderverein, ASZ Altstadt München, Kursana Villa Königstein, Korian Seniorenresidenz Elisa in Ulm, Seniorenresidenz Haus Schloßpark in Düsseldorf, Lionsclub Friedensengel im Wirtshaus Leiberheim in München,

2021

GDA Wohnstift am Zoo in Frankfurt am Main, GDA Residenz Schwiecheldthaus in Goslar, Compassio Seniorendomizil in Reichertshausen, Kursana Residenz in Prien am Chiemsee, GDA Hildastift am Kurpark in Wiesbaden, Tertianum Residenz am Zollikerberg in der Schweiz, Kunst- und Kulturbühne Schloß Sassanfahrt in Hirschaid, Schloßsaal des Schlosses Bad Bramstedt, Rosenhof Hochdahl in Erkrath-Hochdahl, VHS Reinbek Sachsenwald, Kurhaus Bad Bevensen, 

2020

Kursana Villa München, DKV Residenz in der Contrescarpe in Bremen, GDA Wohnstift Hannover-Waldhausen, Kursana Villa Oberursel, GDA Wohnstift Göttingen, Stadtbibliothek Wilhelmshaven, 

2019

GDA Wohnstift in Neustadt an der Weinstraße, Tertianum Konstanz, Hofspielhaus München,

Foto: Gerhard Kühn, Bildrechte: Jürgen Wegscheider und Markus Maria Winkler


Danksagung ...
... an die an der Produktion Juwelen des Humors beteiligten Firmen und Personen:

Idee und Programmgestaltung: Jürgen Wegscheider, Markus Maria Winkler

Foto: Gerhard Kühn,

Plakatgestaltung: Markus Maria Winkler


Zur Inhaltsliste der Homepage

Um bei der Handy-Version dieser Homepage wieder zur Inhaltsliste zu gelangen, scrollen Sie bitte hoch und tippen ganz oben auf der Seite auf  "Juwelen des Humors" . Vielen Dank.


Stand: 2024

Markus Maria Winkler, E-Mail: info@markusmariawinkler.de,  Festnetz: 089-26 01 90 01, Mobil: 0163 20 98 26 1